Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Statistik des Sportverbandes

Weniger Sport in den Vereinen

Publicerat torsdag 8 januari 2015 kl 12.02
Fyspass. Foto: Hanna Sihlman/Sveriges Radio
Immer mehr trainieren¨ohne Verein (Foto: Hanna Sihlman/Sveriges Radio)

Immer weniger Jugendliche nehmen in Schweden an organisiertem Sport in Vereinen teil. Eine Zusammenstellung des Schwedischen Rundfunks aus den Erhebungen des Sportverbandes hat ergeben, dass die Zahl der Teilnehmer an einzelnen Trainingseinheiten zwischen 2004 und 2013 um sieben Millionen abgenommen hat.

Der Schwund an Teilnehmern und Trainingseinheiten führt auch zu reduzierten Beiträgen durch den Staat. Ein Sprecher des Sportverbandes sieht als Ursachen eine zunehmende Urbanisierung sowie geburtenschwache Jahrgänge. Außerdem würden immer mehr junge Leute ihren Sport auch außerhalb von Vereinen ausüben. Der Sportverband arbeite jedoch an einer Strategie, wieder mehr Menschen für den organisierten Sport zu interessieren.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".