Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Schwedin gewinnt Weltcup-Slalom

Publicerat onsdag 14 januari 2015 kl 12.05
Frida Hansdotter i Flachau. Foto: Kerstin Joensson/AP/TT
Slalom-Siegerin Frida Hansdotter (Foto: Kerstin Joensson/AP/TT)

Die 29-jährige Schwedin Frida Hansdotter hat mit Bestzeit in beiden Läufen den Weltcup-Slalom im österreichischen Flachau gewonnen.

Sie verwies die Slowenin Tina Maze und die US-Amerikanerin Mikaela Shifrin auf Platz zwei und drei.

Für Hansdotter war es der zweite Weltcupsieg ihrer Karriere. Ihren ersten Sieg hatte sie vor knapp einem Jahr ebenfalls im Slalom im slovenischen Kranjska Gorja errungen. Außerdem wurde sie bereits elfmal Zweite. Im Schwedischen Fernsehen sagte Hansdotter über die dominierende Slalomläuferin der vergangenen Saison Mikaela Shifrin, es sei schön, sie endlich einmal zu besiegen. Im letzten Jahr, so Hansdotter, hatten wir keine Chance gegen sie.

Das Rennen in Flachau war der letzte Wettbewerb vor den Weltmeisterschaften in Vail in den USA Anfang Februar.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".