Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Abschlussfeiern wieder in der Kirche?

Publicerat måndag 2 februari 2015 kl 12.37
Schulabschlussfeier Schweden Kirche  (Foto Mons Brunius)
Foto: Mons Brunius /TT

Ab kommendem Sommer soll es möglich werden, die traditionellen Schul-Abschlussfeiern in der Kirche abzuhalten. Die vier Parteien der bürgerlichen Allianz schlagen eine entsprechende Änderung im Schulgesetz vor. Es soll bei diesen Feiern wieder erlaubt werden, Psalme zu singen und über Gott zu sprechen.

Die Teilnahme soll für alle Schüler freiwillig sein.

Das Gesetz wird mit den Stimmen der rechtspopulistischen Schwedendemokraten durch den Reichstag kommen. Die Regierungsparteien besitzen keine Mehrheit im Parlament und können den Vorschlag der gesammelten Opposition daher nicht stoppen.

Seit Ende 2012 dürfen in der Schule, außer im Religionsunterricht, keine religiösen oder konfessionellen Themen  angesprochen werden. Die traditionell in der Kirche abgehaltenen Abschlussfeiern waren daraufhin umstritten und von vielen Schulen in andere Räumlichkeiten verlegt worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".