Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Königshaus und Presse

Zugeknöpfte Prinzessin in der Kritik

Publicerat torsdag 5 februari 2015 kl 11.29
Prinsessan Madeleine. Foto: TT
Prinsessan Madeleine. Foto: TT

Das Königshaus hat umgehend auf Kritik reagiert, die der Chef eines regionalen Rundfunksenders am Mittwoch an Prinzessin Madeleine geäußert hatte.

Die Prinzessin sei über die Kritik "verwundert" gewesen, sagte die Sprecherin des Hofes, Margareta Thorgren, im Schwedischen Rundfunk. Der Chef des Lokalsenders Gävleborg des Schwedischen Rundfunks, Leif Eriksson, hatte kritisiert, Madeleine weiche den Medien systematisch aus. So habe sie bei einem Besuch in Gävle zu Wochenbeginn nicht auf Fragen der Presse geantwortet. "Lächeln und Winken" seitens der Prinzessin, die auch Herzogin von Hälsingland und Gästrikland ist, reichten nicht aus.

In jüngster Zeit hatte sich der Hof verstärkt um ein Image der Offenheit bemüht. Die Sprecherin sagte,  im Vergleich zu anderen Königshäusern in Europa sei das schwedische sehr offen. Die Provinzialverwaltung als Arrangeur der Veranstaltung in Gävle sei im übrigen mit Madeleines Besuch äußerst zufrieden gewesen. 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".