Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Nach 10 Jahren

Automatischer Transfer von Fluggastlisten noch nicht umgesetzt

Publicerat tisdag 17 februari 2015 kl 11.13
Foto: Ola Torkelsson/TT.
Was Schweden vom EU-Parlament fordert, hat es selbst noch nicht eingeführt (Foto: Ola Torkelsson/TT)

Schweden hat als einziges EU-Mitglied den von der EU 2004 eingeführten automatischen Transfer von Fluggastlisten noch nicht eingeführt.

Die Polizei kann zwar die Daten für einzelne Flüge abfragen, aber den automatischen Abgleich von Pässen und Bordkarten für Flüge in und aus der EU gibt es noch nicht, da ein entsprechendes Gesetz noch nicht vom Reichstag verabschiedet wurde.

Gleichzeitig setzt sich Schweden auf EU-Ebene für die Einführung der Fluggastdatenspeicherung ein. Die Polizei fordert jetzt innerhalb Schwedens entsprechende Regeländerungen. Ein Sprecher der Polizei sagte dem Schwedischen Rundfunk am Dienstag, eine Anpassung an die EU-Regeln für die Kontrolle von Passagieren würde die Arbeit der Polizei enorm erleichtern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".