Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Informationsgesellschaft

Filesharing-Urteil: Internetprovider müssen nicht blockieren

Publicerat fredag 27 november 2015 kl 14.23
Filmkonzerne verklagen Provider
(0:48 min)
Homepage The Pirate Bay Foto: Wilhelm Stokstad/TT
Eine der bekanntern Seiten zum Download von Filmen und Musik: Homepage The Pirate Bay (Foto: Wilhelm Stokstad/TT)

Schwedische Internetanbieter müssen ihren Kunden nicht den Zugang zu Filesharing-Seiten blockieren.

Dieses Urteil hat das Amtsgericht Stockholm am Freitag gefällt. Filmkonzerne wie Universal, Warner und SF hatten gegen die Internet-Provider geklagt. Diese würden sich an Verstößen gegen das Urheberrecht beteiligen, die beste Lösung sei, den Zugang zu solchen Homepages zu blockieren. Laut dem Amtsgericht steht nun vorerst klar, dass sich Internetanbieter nicht am Filesharing mitschuldig machen. Gegen das Urteil wird allerdings Berufung eingelegt.

Wie der IT-Forscher Daniel Westman von der Universität Stockholm der Nachrichtenagentur TT sagt, schlage Schweden mit dem Urteil eine andere Richtung als die meisten EU-Länder ein. Das einzige EU-Land, in dem bislang eine Blockierung abgelehnt wurde, seien die Niederlande, so Westman.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".