Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Um zwei Wochen

Schweden wird weiter kontrollieren

Publicerat onsdag 9 december 2015 kl 14.22
"Wir haben die rechtlichen Voraussetzungen"
(0:50 min)
Швеция увеличит объем депортаций
Innenminister Anders Ygeman lässt weiter kontrollieren (Foto: Stig-Åke Jönsson / TT)

Schweden wird die Mitte November angekündigten Grenzkontrollen um knapp zwei Wochen verlängern.

Dies bestätigte Innenminister Anders Ygeman dem Schwedischen Rundfunk:„Wir haben die rechtlichen Voraussetzungen. Die innere Ordnung und Sicherheit sind weiter bedroht. Der Zustrom von Flüchtlingen ist weiter groß und wir können nicht allen ein Dach über dem Kopf bieten. Wichtige öffentliche Funktionen wie Schule und Gesundheitswesen sind überlastet.“

Schweden möchte damit eine bessere Kontrolle erreichen, wer das Land betritt. Gleichzeitig möchte man erreichen, dass viele Menschen sich andere EU-Länder als Zuflucht suchen, so Ygeman.

Die Mitte November eingeführten Maßnahmen wurden bereits einmal verlängert und können laut Ygeman bis zu sechs Monate dauern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".