Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Wohnungsmarkt

Leichte Abkühlung auf dem Wohnungsmarkt

Publicerat tisdag 15 december 2015 kl 13.40
Wohnungsanzeigen Foto: Hasse Holmberg/TT
Wohnungsanzeigen Foto: Hasse Holmberg/TT

Der überhitzte Wohnungsmarkt hat sich zum Jahresende leicht abgekühlt.

In Stockholm sind die Preise sogar etwas zurückgegangen, zeigen neue Zahlen des Büros für schwedische Maklerstatistik. Im zentralen Stockholm und Göteborg gingen die Wohnungspreise um zwischen 0,5 und 2 Prozent zurück. Die Preiszügelung sei aber kein Hinweis darauf, dass die hohe Anspannung auf dem Wohnungsmarkt vorüber sei. Zum Jahresende sei dies normal, wenngleich in diesem Jahr die Preise stärker gezügelt wurden als gewöhnlich, so der Kommentar vom Büro der schwedischen Maklerstatistik.

Der Quadratmeterpreis im zentralen Stockholm liegt derzeit bei umgerechnet etwa 9.330 Euro, in Groß-Stockholm bei fast 5.900 Euro.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".