Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Kirche

Schwedin Hesselblad wird heiliggesprochen

Publicerat onsdag 16 december 2015 kl 13.13
Jetzt zwei Heilige aus Schweden
(0:50 min)
Elisabeth Hesselblad Foto: TT/AP/HO
Elisabeth Hesselblad Foto: TT/AP/HO

Schweden hat erstmals nach 624 Jahren wieder eine Heilige.

Mit einem Dekret hat Papst Franziskus die Heiligsprechung der 1957 verstorbenen Schwedin Elisabeth Hesselblad genehmigt. Sie sei ein wahres Vorbild an Barmherzigkeit, so der Bischof der Katholischen Kirche von Schweden, Anders Arborelius. Während der deutschen Besatzung habe Hesselblad in Rom Juden versteckt und eine provisorische Synagoge eingerichtet. Als eine von wenigen Schweden habe sie den israelischen Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ erhalten.

Im Jahr 2000 hatte Papst Johannes Paul II. die Schwedin seliggesprochen. Das genaue Datum für die Heiligsprechung ist noch nicht bekannt gegeben.

Schweden hatte bislang nur eine Heilige: Die 1391 heiliggesprochene Birgitta.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".