Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Kriminalität

Ikea-Mord: Lebenslange Haftstrafe bestätigt

Publicerat tisdag 22 december 2015 kl 14.47
Berufungsklage abgelehnt
(0:46 min)
Überwachungsbilder Ikea-Warenhaus
Überwachungsbilder zeigen den Täter Foto: Ikeas övervakningskamera/polisen.

Die lebenslange Gefängnisstrafe für den Ikea-Doppelmord von Västerås bleibt bestehen.

Das Oberlandesgericht Svea hat am Dienstag das Urteil gegen den 36-Jährigen bestätigt. Der Mann hatte Berufung eingelegt, um den Tatbestand von Mord in schwere Körperverletzung mit Todesfolge umzuändern. Das Oberlandesgericht stellte jedoch fest, dass die Messerattacke gegen die beiden Opfer mit großer Kraft durchgeführt wurde. In jedem Fall sei es die Absicht des 36-Jährigen gewesen, die beiden zu töten, so das Urteil.

Der Doppelmord an einer Frau und ihrem erwachsenen Sohn in einem Ikea-Warenhaus im August hatte umfassende Diskussionen in Schweden ausgelöst, da der 36-Jährige kurz vor der Tat den Bescheid über einen abgelehnten Asylantrag erhalten hatte.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".