Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Kindererziehung

Jeder Vierte verzichtet auf Elterngeld

Publicerat tisdag 29 december 2015 kl 10.49
Väter mit niedrigem Einkommen
(0:40 min)
Papa mit Kinderwagen Foto: Hasse Holmberg/TT.
Foto: Hasse Holmberg/TT.

Elternzeit ist in vielen Familien in Schweden nach wie vor Frauensache. Jeder vierte Vater in Schweden nimmt kein Elterngeld in den ersten zwei Jahre nach der Geburt in Anspruch.

Dies berichtet das Schwedische Fernsehen und verweist auf eine Untersuchung der öffentlichen Versicherung „Försäkringskassan“. Demnach verwenden diese Väter ihr Elterngeld erst nachdem ihre Kinder in der Kinderkrippe begonnen haben. Vor allem während der Sommermonate und in der Weihnachtszeit sei dann ein Anstieg an Anträgen auf Elterngeld zu beobachten, sagte ein Sprecher von Försäkringskassan. Vor allem Väter mit geringerer Bildung und niedrigem Einkommen bleiben seltener mit ihren Babys Zuhause, so die Untersuchung.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".