Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
We are Sthlm

Sexuelle Übergriffe: Keine Ermittlungen gegen die Polizei

Publicerat torsdag 14 januari 2016 kl 09.43
Vorwurf: Herkunft der Täter verheimlicht
(0:36 min)
Festival im Kungsträdgården. Foto: Creative Commons.
Festival im Kungsträdgården. Foto: Emma Svensson /Creative Commons.

Die schwedische Staatsanwaltschaft wird nach den sexuellen Übergriffen auf dem Festival We are Sthlm nicht weiter gegen die Stockholmer Polizei ermitteln.

Die Angaben darüber, die Polizei habe Informationen über die Übergriffe verheimlicht, seien für eine Anklage zu allgemein gehalten, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Ermittlungen waren nach Enthüllungen der Zeitung Dagens Nyheter eingeleitet worden. Die Staatsanwaltschaft betont, dass es nicht ungesetzlich sei, wenn die Polizei diese Art von Informationen nicht verbreite.

Den Beamten wurde unter anderem vorgeworfen, nicht über die Herkunft der Täter informiert zu haben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".