Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Konflikt mit Marokko

Medienberichte: Schweden wird Westsahara nicht anerkennen

Veröffentlicht fredag 15 januari kl 09.46
"Keine weiteren Konflikte erwünscht"
(0:51 min)
Demonstration für Unabhängigkeit der Westsahara Foto: Saharisk aktivist/TT.
Demonstration für Unabhängigkeit der Westsahara Foto: Saharisk aktivist/TT.

Schweden wird nicht die Westsahara als Staat anerkennen, berichten mehrere schwedische Medien.

Außenministerin Margot Wallström werde den Beschluss voraussichtlich am Montag bekanntgeben.

Das Gebiet Westsahara ist zu großen Teilen von Marokko annektiert. Die Sozialdemokraten hatten bereits seit der letzten Legislaturperiode eine offizielle Anerkennung angestrebt. Marokko hat sich mit verschiedenen Maßnahmen gegen eine Anerkennung gewehrt: Schwedische Unternehmen wurden boykottiert und die Eröffnung eines Ikea-Warenhauses erschwert.

Der Völkerrechtsexperte Ove Bring sagte zur Nachrichtenagentur TT, Schwedens Ambitionen auf einen Platz im UN-Sicherheitsrat hätten mit der Entscheidung, von einer Anerkennung von Westsahara abzusehen, zu tun. Schweden stehe bereits im Konflikt mit Saudi-Arabien und Israel und wolle nicht auch Streit mit Marokko, das die Unterstützung vieler afrikanischer Staaten genieße.

Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.