Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Juniliste stellt sich der Wahl

Publicerat måndag 3 oktober 2005 kl 13.01

Die EU-kritische Juniliste wird sich zur Reichstagswahl im kommenden Herbst aufstellen lassen. Dies beschloss heute ein einiger Vorstand. Zum Spitzenkandidaten wurde Nils Lundgren ernannt. Die Juniliste wolle die starre Block-Politik aufbrechen, sagte Lundgren. Sie biete sowohl den Sozialdemokraten als auch den bürgerlichen Parteien eine Zusammenarbeit an. Kritik an der Europapolitik sieht die Juniliste als ihr vorrangiges Ziel. Sie setzt sich darüber hinaus für mehr Selbstbestimmungsrechte der Gemeinden ein und plädiert für die Zusammenarbeit der Parteien bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".