Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

„Juniliste“ als Zünglein an der Waage

Publicerat tisdag 18 oktober 2005 kl 11.01

Die EU-skeptische Partei „Juniliste“ – Junilistan – würde bei einem Wahlerfolg nächstes Jahr keine Linksregierung unterstützen. Das stellte der Vorsitzende der „Juniliste“, Nils Lundgren, gegenüber der Tageszeitung „Svenska Dagbladet“ klar. Eine sozialdemokratische Minderheitsregierung unter Beteiligung der ebenfalls EU-skeptischen Umwelt- und der Linkspartei zu unterstützen komme für ihn nicht in Frage, sagte Lundgren. Allerdings lehnte er die Tolerierung einer sozialdemokratischen Minderheitsregierung nicht generell ab. Gleiches gelte auch für eine bürgerliche Regierung, meinte Lundgren. Nach derzeitigen Umfragen würde die „Juniliste“ bei der Reichstagswahl 2006 die Vier-Prozent-Hürde überspringen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".