Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Erneute Einsparungen beim Militär

Publicerat tisdag 1 november 2005 kl 12.37

Die Regierung will die Ausgaben für die schwedische Verteidigung weiter reduzieren. Das geht aus der Haushaltsplanung für das kommende Jahr hervor. Ihrzufolge sollen die Verbände von Luftwaffe und Armee halbiert werden. Damit wird sich das schwedische Militär ab dem Jahr 2008 vor allem auf geplante Kampfeinsätze beschränken. Die Anzahl schwedischer Soldaten ist seit dem Ende des Kalten Krieges vor 15 Jahren um 96 Prozent reduziert worden. Sie beträgt heute noch 31 500 Berufssoldaten und 30 000 Mitglieder der Heimwehr. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Regierung die Einsparung von 330 Millionen Euro beim schwedischen Militär beschlossen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".