Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Radio Schweden

Publicerat tisdag 21 februari 2006 kl 11.14
Silber u.a. für Emma Eliasson

21. Februar 2006

Jobflucht – Gefahr oder Chance?
Jedes Jahr gehen 24.000 schwedische Arbeitsplätze an Niedriglohnländer verloren. Deshalb fordern Wirtschaftsexperten, dass Schweden seinen Arbeitsmarkt radikal umstrukturiert, um endlich die Chancen der Globalisierung zu nutzen. Wir sprechen mit dem Chefökonom des Schwedischen Wirtschaftsverbands, Stefan Fölster.
Anne Rentzsch/Alexander Schmidt-Hirschfelder

Kampf gegen die Lobby
Mit einer gezielten Kampagne versucht die Chemieindustrie, die EU auf Linie zu bringen. Schädlingsbekämpfungsmittel und andere gefährliche Zusatzstoffe sollen künftig in zahlreichen Produkten erlaubt sein, obwohl Wissenschaftler davor warnen. Jetzt wollen die nordischen Länder diesen Plan verhindern.
Anne Rentzsch

Vorbild Olympia
Das Finale haben sie verloren, doch mit ihrer Silbermedaille sind die schwedischen Eishockeydamen die Siegerinnen der Herzen – zumindest in Schweden. Dort eifern immer mehr Mädchen ihren neuen Heldinnen nach und greifen zum Schläger.
Liv Heidbüchel

Freizeittrend Kochen?
Junge Schweden ernähren sich immer schlechter. Um sie wieder auf den Geschmack gesunder Kost zu bringen, veranstaltete die Schulbehörde in Stockholm einen Kochwettbewerb für Schulklassen. Die Kreationen der Schüler überzeugten sogar Starköche.
Daniela Kasischke

Redaktion und Moderation: Alexander Schmidt-Hirschfelder
Nachrichten: Liv Heidbüchel

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".