Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Radio Schweden

Publicerat onsdag 29 mars 2006 kl 10.27
Ministerpräsident Persson mit seinem neuen Aussenminister

Die Themen am 29.03.2006

Verbotene Einreise
Sudan hat der stellvertretenden schwedischen Aussenministerin, Carin Jämtin, Einreiseverbot in die Krisenregion Darfur gegeben. Der Grund: Schweden gehöre zu den Staaten, die durch die Veröffentlichung der umstrittenen Karikaturen des islamischen Propheten lästerten. Nach Einschätzung von Carin Jämtin ist das Einreiseverbot eine Reaktion auf Schwedens Bemühungen bei den Vereinten Nationen, eine UNO-Friedenstruppe nach Darfur zu entsenden.Sybille Neveling 

Gewichtiges Wahlargument
Der neue Aussenminister Jan Eliasson ist der Trumpf des Ministerpräsidenten. Seine Wahl verschlug sogar der Opposition die Sprache, in internationalen Kreisen geniesst der Top-Diplomat ein hohes Ansehen. Gespräch über Schwedens künftige aussenpolitische Rolle und Pluspunkte der Sozialdemokraten bei der Parlamentswahl im Herbst mit Anders Melborne, ehemaliger Chef des Aussenpolitischen Instituts.
Liv Heidbüchel

 

Gesplitterte Opposition
Ob Energiepolitik, Grundsteuer oder das Recht der Polizei aufs Abhören potentieller Krimineller: In der Opposition knirscht es bei Grundsatzfragen im Gebälk. Schlecht, will doch die „Allianz für Schweden“ im Herbst die Wahl gewinnen. Besonders die Zentrumspartei schert immer wieder aus dem Vierergespann aus. Die Parteivorsitzenden demonstrieren trotzdem weiterhin eiserne Geschlossenheit.
Alexander Schmidt-Hirschfelder

Reife Zeitschriften
Schwedens Magazin-Markt hat eine neue Zielgruppe: Die Gutsituierten ab 55. Auch für die Anzeigenbranche ist diese Gruppe durch ihre Kaufkraft attraktiv. Klassische Themen: Sex, gutes Essen, Mode. So darf man annehmen, dass sich die Magazine für die reifen, reichen Leser besser auf dem Markt halten als die anderen rund 150 Neugründungen pro Jahr.
Sybille Neveling 

Änderungen vorbehalten 

Moderation/Redaktion: Liv Heidbüchel
Nachrichten: Sybille Neveling 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".