Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Spiegel der Woche

Publicerat lördag 13 maj 2006 kl 17.49

Die Themen am 13. und 14.05.2006

Umstrittener Besuch
Der palästinensische Hamas-Minister Atef Adwan bereiste Schweden. Der Minister für Flüchtlingsangelegenheiten hat in Malmö an einer Konferenz über Exilpalästinenser teilgenommen und trifft in Stockholm Palästinenser und schwedische Vertreter verschiedener Parteien. Die Regierung allerdings empfängt ihn nicht. Adwans Besuch hatte im Vorfeld heftige Proteste Israels und Frankreichs ausgelöst. 

Kanakenvermittlung
Einer privaten Arbeitsvermittlung für Menschen mit ausländischer Herkunft gelingt oft das, was das öffentliche Arbeitsamt nicht schafft: Arbeitssuchenden einen Jobb zu verschaffen. Im Grossraum Stockholm gibt es 36 000 Arbeitslose. Nun will das Arbeitsamt mit der privaten Vermittlung zusammen arbeiten.

Fussball-WM
Schwedens Nationalelf ist auserkoren. Experten zweifeln daran, dass sie es bis zum Enspiel schaffen wird.

Fehlverhalten bringt schlechte Noten
Schüler, die rassistische und homophobe Ansichten äussern, riskieren schlechtere Noten in Sozialkunde. Die schwedische Schulbehörde hat das Vorhaben einer Grundschule in Kungälv abgesegnet.

Männer reagieren sensiblel
Die Gleichstellungsbehörde teilt knapp ein Jahr nach der Verabschiedung des Anti-Diskriminierungsgesetzes mit, dass von 95 gemeldeten Diskrimierungen auf Grund des Geschlechts 75 von Männern kamen! Teresa Kulawik, Dozentin für Geschlechterforschung an Södertörns Högskola, beleuchtet die Hintergründe dieses überraschenden Ergebnisses. 

In Case of Emergency
Schwedens Rettungsdienst schlägt der Bevölkerung eine persönliche Initiative vor. Die Telefonnummer einer Kontaktperson, die Sanitäter und Krankenhauspersonal bei Bedarf nach Unfällen erreichen können. Ein Vorschlag zur Nachahmung.

Änderungen vorbehalten

Produktion: Birgit Ulrich

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".