Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/

Filesharing kann Wahlkampfthema werden

Publicerat torsdag 8 juni 2006 kl 11.19

Mehr als drei Viertel der schwedischen Erstwähler sind für das kostenlose Herunterladen von Files aus dem Internet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Temo Synovate. Demnach ist diese Ansicht gleich stark zwischen potentielen Rechts- und Linkswählern verteteten. Filesharing ist in Schweden illegal. Erst im vergangenen Jahr hat das Parlament ein Verbot zum Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material verabschiedet. Linkspartei und Konservative deuten jetzt eine Änderung ihrer bisherigen Einstellung an. Schweden könne nicht eine ganze Generation junger Menschen gesetzlich verfolgen, erklärte der Vorsitzende der Konservativen, Fredrik Reinfeldt im Schwedischen Fernsehen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".