Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Radio Schweden

Publicerat torsdag 15 juni 2006 kl 12.07
Die bürgerliche Parteivorsitzende präsentieren ihren Energiepläne

Themen am 15. Juni 2006
Änderungen vorbehalten

Neuer Wind in Energiefragen
Die bürgerlichen Parteien haben sich auf eine gemeinsame Energiepolitik geeinigt. Vor allem in der Kernkraftfrage wurde einen Konsensus erreicht. Lange Zeit war dies einen Stolperstein für Konservativen, Zentrumspartei, Liberalen und Kristdemokraten. Atomenergie wird jetzt nicht mehr als einseitig Positiv betrachtet.
Anne Rentzsch

Kriminologie-”Nobelpreis”
In diesem Jahr wird zum ersten Mal den Stockholm International Prize in Criminology vergeben.  Preisträger sind Friedrich Lösel, Direktor des Kriminologischen Institutes in Cambridge, und John Braithwaite. Die beiden Wissenschaftler erhalten die Auszeichnung für ihre Forschungen um die Frage, wie verhindert werden kann, dass Straftäter rückfällig werden. Morgen findet der Preisverleihung in Stockholm statt. Bei Radio Schweden erzählt der deutsche Psychologieprofessor Friedrich Lösel was ihm diese Auszeichnung bedeutet.
Bart Cornelli

Rauhe Landschaft
Fårö (die „Schafsinsel“), nördlich von Gotland, liegt mitten in der Ostsee. Weidende Schafe und blühende Wiesen füllen die Landschaft mit Leben und Farbe. Die kleine Insel wird von Sandstränden und beeindruckenden Rauksteinen – Kalksteinsäulen am Meeresrand - umrahmt.
Britta Christott

Zeitreise per Schiff
Die Entdeckung der Langsamkeit ist wieder gefragt. In diesem Sommer schippert ein historischer Dampfer von Stockholm durch den Mälarsee nach Sigtuna - Schwedens erste Hauptstadt. Es geht vorbei an Schlössern und Herrenhäusern, durch eine herrliche Naturlandschaft mit Wäldern und altertümlichen Funden. Eine Reise auf den Spuren der alten Wikingerrouten und den Handelswegen der Grossmacht Schweden im 17. und 18. Jahrhundert.
Daniela Kasischke

Nachrichten: Anne Rentzsch
Redaktion/Moderation: Bart Cornelli

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".