Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/

Radio Schweden

Publicerat onsdag 19 juli 2006 kl 10.58
Beirut: Das vorläufige Ende einer blühenden Metropole

Die Themen am 19. Juli
Änderungen vorbehalten.

Wirtschaftsbremse Krieg
Bis vor einer Woche war Beirut noch eine aufstrebende Metropole. Internationale Investoren siedelten ihre Unternehmen dort an. Sie bauten Strassen und neue Wohnhäuser für die Mitarbeiter. Auch schwedische Unternehmen hatten das Potential des Libanon entdeckt und kräftig Kapital in die Entwicklung der Region gepumpt. Doch dann kamen die israelischen Bomben…
Sybille Neveling

Multikulti in der Beerdiungsbranche
Einwandererviertel prägen die Stadtteile vieler Grosstädte Schwedens. Geschäfte verkaufen asiatische Lebensmittel, Imbissbuden locken mit Falafel und Döner-Kebap, der Trödler an der Ecke verkauft neben gebrauchten Fahrrädern auch arabische Wasserpfeiffen. Doch nun hat die Multikulti-Welle auch die Beerdigungsbranche erreicht. In Malmö bietet ein Bestattungsunternehmen für jeden Kulturhintergrund die passende Beisetzung an.
Britta Christott

Göteborg: Junge Weltfussballstadt
Nach den grossen Fussballstars dürfen jetzt auch die Nachwuchstalente beim alljährlichen Gothia Cup zeigen, was schöner Fussball ist. Noch bis Samstag stehen sich  Vereine aus allen FIFA-Nationen in Göteborg gegenüber und präsentieren ihr Können am Ball. Eine Bilanz zur Halbzeit.
Sandra Drobny

Stockholm: Stadt des Jugendstils
Zwischen 70er Jahre-Betonästhetik und mittelalterlicher Altstadt-Kulisse sorgt besonders ein Baustil für Verzückung bei Stockholm-Reisenden: Der Jugendstil. Doch nicht nur kunstvoll geschwungene Fensterbögen, mit Ornamenten verzierte Hauseingänge und Häuserfassaden aus einem Guss sind in Stockholm aus dieser Zeit zu entdecken.
Daniela Kasischke

Redaktion: Birgit Ulrich
Nachrichten: Sybille Neveling
Moderation: Sandra Drobny

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min Lista".