Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Persson setzt auf Fortsetzung des Bündnisses

Publicerat måndag 21 augusti 2006 kl 13.50
Persson.

Ministerpräsident Göran Persson möchte nach den Wahlen die Zusammenarbeit seiner in der Minderheit regierenden Sozialdemokraten mit der Umweltpartei und der Linkspartei erneuern. Dies sagte Persson heute bei einem Interview mit dem Schwedischen Rundfunk. Zugleich deutete er jedoch an, dass Kooperationen mit anderen Parteien nicht ausgeschlossen seien. Zuvor hatte Persson beim Wahlkampfauftakt in Südschweden finanzielle Verbesserungen bei der Kinderbetreuung, der Altenpflege und in der zahnmedizinischen Behandlung in Aussicht gestellt. In den Meinungsumfragen liegt die bürgerliche Opposition knapp vier Wochen vor den Wahlen mit gut fünf Prozentpunkten vor Sozialdemokraten, Linken und Grünen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".