Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Spiegel der Woche

Publicerat lördag 14 oktober 2006 kl 06.11
1 av 3
Fredrik Reinfeldt im Reichstag
Die Neue: Kristina Lugn
2 av 3
Die Neue: Kristina Lugn
Minister mit Makel: Cecilia Stegö Chiló, Tobias Billström, Maria Borelius.
3 av 3
Minister mit Makel: Cecilia Stegö Chiló, Tobias Billström, Maria Borelius.

Themen am 14. und 15. Oktober

Erster Schlagabtausch
Am Montag kam es zur ersten Debatte der Parteivorsitzenden nach dem Machtwechsel im Reichstag. Neben der Regierungserklärung des frischgebackenen konservativen Ministerpräsidenten Fredrik Reinfeldt sorgten unschöne Details aus der Vergangenheit einiger Minister für Gesprächsstoff.
Alexander Schmidt-Hirschfelder

Neue Ministeraffären
Schweden reagiert empört auf die Affären von Ministern der neuen bürgerlichen Regierung. Schon in den letzten Tagen mussten drei Minister eingestehen, dass sie jahrelang gesetzliche Steuern und Lizenzen nicht bezahlt hatten. Und täglich entdeckt die Presse neue Entgleisungen, die sie zu handfesten Skandalen aufblasen kann. Der frühere Chef des Aussenpolitischen Instituts, Anders Melbourne, erläutert, warum in Schweden Ministervergehen, die anderswo als geringfügiger gelten, oft grosse Wellen schlagen.
Alexander Schmidt-Hirschfelder

Nobelpreisendspurt
Am Freitag hat das Nobelpreiskommittee in Oslo den Friedensnobelpreis, die letzte der begehrten Auszeichnungen verliehen. Ausgezeichnet wurde der indischen Bankier Muhammad Yunus. Einen Tag zuvor hatte die Schwedische Akademie das Werk des türkischen Verfassers Orhan Pamuk mit dem Literaturnobelpreis gewürdigt. Radio Schweden informiert über die Personen hinter den Namen.
Sybille Neveling

Freude bei Schweden in Istanbul
Als kindlichen, neugierigen Menschen beschreibt der schwedische Generalkonsul in Istanbul, Ingmar Karlsson, den neuen Literaturnobelpreisträger. Karlsson ist persönlich mit Pamuk bekannt und schätzt bei Radio Schweden die Bedeutung des Preises für die Türkei ein.
Birgit Ulrich

Hinter den Kulissen
Hinter der Vergabe des Litersturnobelpreises steht eine eingeschworene Truppe: Die schwedische Akademie. Wenige Tage vor der Bekanntgabe des diesjährigen Gewinners begrüsste die Expertenriege zwei neue Mitglieder: Die Dramatikerin Kristina Lugn und den Literaturwissenschaftler Jesper Svenbro. Gunnar Bolin, Literaturexperte des schwedischen Rundfunks kommentiert die Bedeutung der Personenwahl.
Sybille Neveling

Neuer deutscher Botschafter in Stockholm  
Wolfgang Trautwein ist ein versierter Diplomat, der unter anderem Erfahrungen aus Tel Aviv, London, New York, Bonn und Berlin mitbringt. Im Radio Schweden-Interview erzählt er über seine Erfahrungen und die Erwartungen an die neuen Aufgaben in Stockholm.
Birgit Ulrich

Südafrikanisch-schwedische Zusammenarbeit
Zum ersten Mal in Schweden wird das Musical Porgy and Bess exakt nach den Anweisungen seines Schöpfers George Gershwin inszeniert. Die Gesangsrollen sind ausschliesslich mit schwarzen Sängern besetzt. Dazu griff die Norrlandsopera in Umeå auf eine Zusammenarbeit mit der Cape Town Opera zurück. Die einzige weisse Rolle als Polizist hat der Schwede Kjell Oscarsson.
Alexander Schmidt-Hirschfelder

Redaktion und Moderation: Birgit Ulrich

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".