Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/

Manipulation mit Festnahmen bei Drogenkriminalität

Publicerat onsdag 25 oktober 2006 kl 11.57

Die schwedische Polizei verhaftet immer weniger Drogenhändler. Stattdessen werden immer mehr Drogenabhängige festgenommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Nachrichtenredaktion des Schwedischen Rundfunks. Den Erkenntnissen zufolge treibt diese Vorgehensweise der Polizei die Zahl der aufgeklärten Drogendelikte in die Höhe. Wissenschaftliche Forschung deutet darauf hin, dass Drogenkriminalität am effizientesten durch die Verfolgung des Handels bekämpft wird. Die Zahl der aufgeklärten Fälle von Drogenhandel ist innerhalb von 20 Jahren auf ein Fünftel zurückgegangen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".