Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
Ett avsnitt från Radio Schweden
Radio Schweden
Tor 01 nov 2007 kl 18:00
Die Sendung am 1. November 2007

Nächster Schlag für die Regierung Reinfeldt
Seit dem Antritt des bürgerlichen Kabinetts vergangenen Herbst sind bereits drei Minister zurückgetreten. Nun der nächste Skandal: Ulrica Schenström, Staatssekretärin und „rechte Hand“ des Regierungschefs, verlässt ihren Job – sie war im Stockholmer Nachtleben in feuchtfröhlicher Umarmung mit einem Journalisten gesehen worden - an einem Abend, an dem sie offenbar Bereitschaftsdient für den Krisenstab der Regierung hatte
Liv Heidbüchel

Reibach für Energieunternehmen
Obgleich die Wasser-Magazine gut gefüllt sind und die Atomreaktoren Hochleistungen liefern, schnellen die Energiepreise in die Höhe. Hohe Kosten für Kohle und Öl treiben die Preisentwicklung an – zum Nutzen der Energieriesen
Anne Rentzsch

“Falsche“ Polizisten
Dass nicht Polizisten, sondern Mitarbeiter von Wachdiensten Autofahrer zu Alkoholtests bitten, ist in Südschweden seit längerem gang und gäbe. Doch jetzt meldet die Polizei Protest ob dieses Eindringens in ihre Domäne an. Der Generalstaatsanwalt findet das kleinlich
Thomas Fenske

Flaggschiff der Monarchie
“Svensk Damtidning ist die ehrwürdige alte Dame im schwedischen Blätterwald. Mit ihrem Debüt im Dezember 1889 zählt sie zu den ältesten Publikationen – und vor allem hat sie sich die eingehende Hof-Berichterstattung auf die Fahnen geschrieben. Mit freudigster Erwartung sieht man der Hochzeit von Kronprinzessin Victoria mit ihrem Daniel entgegen – findet das Ereignis im kommenden Jahr statt? Da weiβ auch „Svensk Damtidning“ nichts 100-pozentig Genaues…
Alexander Budde

Programmet tillhör kategorin: News in other languages
Alla avsnitt från programmet Radio Schweden
Radio Schweden
Fre 04 mar 2016 kl 16:00(15 min)
Wer nicht bleiben darf, verliert Wohnung und Stütze unmittelbar//Wer nicht richtig streiten kann, zieht den Kürzeren//Blick zurück, dies ist Radio Schwedens letzter Podcast
Fre 04 mar 2016 kl 16:00(15 min)
Wer nicht bleiben darf, verliert Wohnung und Stütze unmittelbar//Wer nicht richtig streiten kann, zieht den Kürzeren//Blick zurück, dies ist Radio Schwedens letzter Podcast
Radio Schweden
Tor 03 mar 2016 kl 16:00(8:13 min)
Kleiner Prinz angekommen // Ämter aus Stockholm aufs Land? // Schuldensanierung auch für Kleinunternehmen
Tor 03 mar 2016 kl 16:00(8:13 min)
Kleiner Prinz angekommen // Ämter aus Stockholm aufs Land? // Schuldensanierung auch für Kleinunternehmen
Radio Schweden
Ons 02 mar 2016 kl 16:00(14 min)
Gefährliche Angriffe – Terrorwarnstufe gesenkt//Gefährlicher Löschschaum – Feuerwehr verseucht Trinkwasser//Gefährliche UV-Strahlen – Schweden will Minderjährigen die Sonnenbank verbieten
Ons 02 mar 2016 kl 16:00(14 min)
Gefährliche Angriffe – Terrorwarnstufe gesenkt//Gefährlicher Löschschaum – Feuerwehr verseucht Trinkwasser//Gefährliche UV-Strahlen – Schweden will Minderjährigen die Sonnenbank verbieten
Radio Schweden
Tis 01 mar 2016 kl 16:00(12 min)
Neues Gesetz: Alle Kommunen müssen Flüchtlinge aufnehmen/// Doping-Skandal: Schwedens Olympia-Hoffnung Aregawi vorerst suspendiert/// BNP wächst - dank Flüchtlingszustrom/// Vorsicht Mücke: Immer mehr...
Tis 01 mar 2016 kl 16:00(12 min)
Neues Gesetz: Alle Kommunen müssen Flüchtlinge aufnehmen/// Doping-Skandal: Schwedens Olympia-Hoffnung Aregawi vorerst suspendiert/// BNP wächst - dank Flüchtlingszustrom/// Vorsicht Mücke: Immer mehr...
Radio Schweden
Mån 29 feb 2016 kl 16:00(9:50 min)
Ein Oscar für Schweden // Sprachunterricht mit Hindernissen // Facebook lädt kritischen Reporter aus
Mån 29 feb 2016 kl 16:00(9:50 min)
Ein Oscar für Schweden // Sprachunterricht mit Hindernissen // Facebook lädt kritischen Reporter aus
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".