Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på http://kundo.se/org/sverigesradio/
In Stockholm werden alljährlich die Auszeichnungen des Right Livelihood Award – auch bekannt als „Alternativer Nobelpreis" - überreicht. Der Preis wurde 1980 von dem deutsch-schwedischen Publizisten und Philatelisten Jakob von Uexküll ins Leben gerufen. Seit 1985 findet die Verleihung jedes Jahr im Dezember schwedischen Reichstag statt. (Foto: Jessica Gow / TT Schweden)

Right Livelihood Award

Die renommierte Auszeichnung ist auch unter dem Namen „Alternativer Nobelpreis" bekannt. Seit 1980 prämiert die Right Livelihood Award Stiftung vor allem Einsätze für die menschliche Entwicklung, Frieden und Zusammenarbeit. Sie will damit eine Ergänzung der klassischen Nobelpreise bilden, und wird ebenfalls im Dezember im Stockholmer Reichstag überreicht. Der Gründer der Stiftung ist Jakob von Uexküll.

Im Radio-Schweden-Archiv finden Sie eine Zusammenstellung von Artikeln rund um den Right Livelihood Award.

Dela

Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.