Schneechaos im Jämtland

Stromausfälle nach Sturm

Nach dem Unwetter in weiten Teilen Mittel- und Nordschwedens waren am Freitag 15.000 Menschen ohne Strom. Besonders betroffen waren die Regionen Västerbotten und Västernorrland. Hier fielen rund 30 Zentimeter Schnee. Weiter südlich kam es vor allem zu Verkehrsproblemen durch umgestürzte Bäume. An der Westküste im Raum Göteborg mussten wegen starker Winde zeitweise mehrere Brücken gesperrt werden. Der Schwedische Wetterdienst SMHI rechnete für das Wochenende mit weiteren Stürmen und gab für Mittel- und Nordschweden eine Unwetterwarnung heraus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".