Arbeitskräftemangel nimmt zu

Die Anzahl an freien Stellen in Schweden hat deutlich zugenommen. Die Arbeitsvemittlungen meldeten einen landesweiten Zuwachs von über einer halben Million neuer Jobs im vergangenen Jahr. Das geht aus einem Bericht der Wirtschaftszeitung ”Dagens Industri” hervor. Gleichzeitig beklagen Arbeitgeber vieler Branchen jedoch einen Arbeitskräftemangel. Laut des schwedischen Wirtschaftsinstituts KI habe die Baubranche die grössten Probleme, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. Darüber hinaus mangele es an Architekten, Ökonomen sowie gut ausgebildetem Personal im IT- und Telekomsektor.