Jackie Arklöv. Foto: Leif Engberg/Scanpix.
Jackie Arklöv
Genfer Konvention

Kriegsverbrecherprozess gegen Jackie Arklöv beginnt

Der Völkerrechtsprozess um den Schweden Jackie Arklöv hat am Freitag begonnen. Damit findet in Schweden zum ersten Mal eine Verhandlung eines Völkerrechtsvergehens nach den Genfer Konventionen statt.

Dem bereits wegen zweifachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilte Arklöv wird Völkerrechtsbruch in elf Fällen vorgeworfen. Die Anklage legt dem ehemaligen Fremdenlegionär schwere körperliche und psychische Misshandlung von muslimischen Kriegsgefangenen in Bosnien Herzegowina während seiner Dienstzeit im Jahr 1993 zur Last. Der Angeklagte muss sich damit zum dritten Mal im Gerichtssaal des Stockholmer Amtsgerichts verantworten. Ein Urteil wird Anfang Dezember erwartet.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".