Metall-Diebe verursachen Millionenschaden

Zunehmende Kabeldiebstähle kosten die schwedischen Stromversorger jährlich mehrere Millionen. Nach eigenen Angaben entstünde ein Grossteil der Kosten vor allem durch Reparaturaufwendungen an beschädigten Leitungen und die Behebung von Stromausfällen. Vor einigen Wochen hatten Diebe vor dem Ort Motala fünf Kilometer der Stromleitung aus dem Vattenfall-Netz entwendet. Am vergangenen Wochenende waren 30 Trommeln Kupferkabel im Wert von rund 55 000 Euro aus dem Versorgungswerk Varberg verschwunden. Neben Stromversorgern sind vor allem auch Bahnbetriebe von der Zunahme der Metalldiebstähle betroffen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".