Schwarzarbeit in der Baubranche - Justiz ermittelt

Die schwedischen Justizbehörden haben Ermittlungen zum Ausmass der Schwarzarbeit im Baugewerbe angekündigt. Die für Wirtschaftskriminalität zuständige Staatsanwaltschaft leitet die Aktion gemeinsam mit dem Rat für Verbrechensbekämpfung. Mehrere Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften haben ihre Mitarbeit zugesagt. Die Behörden schätzen, dass dem Staat durch Schwarzarbeit und nicht gemeldete Gewinne jährlich Steuern in Höhe von einhundert Milliarden Kronen vorenthalten werden, das sind umgerechnet rund elf Milliarden Euro.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".