EU billigt Subventionen für Schwedens Post

Die Europäische Kommission hat Subventionszahlungen der schwedischen Regierung an die Post für zulässig erklärt. Die für Wettbewerbsfragen zuständige EU-Kommissarin Neelie Kroes sagte in Brüssel, die Zuwendungen verstiessen nicht gegen die Konkurrenz-Regelungen der Union, denn sie dienten dazu, ein Dienstleistungsangebot der Post aufrecht zu erhalten. Mit den Subventionsgeldern von 400 Millionen Kronen jährlich wird der Kassendienst der früheren Postbank finanziert, die inzwischen privatisiert wurde.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".