Hohe Strompreise trotz milder Temperaturen

Trotz des milden Herbstes und den daraus folgenden niedrigen Preisen auf den skandinavischen Energiebörsen will der staatliche Energieproduzent Vattenfall die Preise erhöhen. Dies schreibt die Tageszeitung „Svenska Dagbladet“. Betroffen sind demnach vor allem ältere Menschen, die nach der Deregulierung des schwedischen Energiemarktes keinen der neuen Energielieferanten gewählt hatten. Die Preispolitik des staatlichen Konzerns ist in jüngster Vergangenheit mehrfach hart kritisiert worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".