AMS optimistisch

Das zentrale schwedische Arbeitsamt AMS rechnet für das neue Jahr mit einem deutlichen Rückgang der Erwerbslosigkeit. AMS-Chef Bo Bylund sagte in Stockholm, er erwarte eine Arbeitslosenquote von 5,4 Prozent. Gleichzeitig werde die Zahl der in Arbeitsmarkt-Programmen Beschäftigten auf rund 90 000 sinken. Damit werde sich die Gesamtquote von Arbeitslosen und Förderprogramm-Teilnehmern auf 7,3 Prozent verringern. Weiter sagte Bylund, es werde mehr offene Stellen geben als in diesem Jahr, doch in vielen Fällen würden Umschulungen benötigt. Dem widersprach Arbeitsminister Sven-Otto Littorin. Er sagte, für das nächste Jahr kämen Umschulungen zu spät. Hingegen könne man Arbeitsuchenden empfehlen, für eine Anstellung auch einen Umzug in Kauf zu nehmen.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".