Kinder-Beauftragte will bessere Eingliederung junger Flüchtlinge

Die Kinder-Beauftragte der Regierung, Lena Nyberg, hat eine bessere Eingliederung von Flüchtlingskindern gefordert, die ohne Angehörige nach Schweden kommen. In einer Presseerklärung teilte Frau Nyberg mit, zurzeit seien rund 200 solcher Kinder und Jugendlichen provisorisch in Flüchtlingsheimen untergebracht. Für sie sei keine Lösung in Sicht. Einwanderungsbehörden und Gemeinden müssten zusammenarbeiten, um den jungen Flüchtlingen die notwendige Geborgenheit zu bieten.