Regierung schafft Gleichberechtigungsrichtlinie ab

Die bürgerliche Regierung will bei der Besetzung von Spitzenpositionen im öffentlichen Sektor nicht länger Frauen bevorzugen. Dies meldet die Tageszeitung Svenska Dagbladet. Demnach soll das 2003 von den Sozialdemokraten eingeführte Gleichstellungsprogramm abgeschafft werden. Bei der Vergabe von Spitzenpositionen solle wieder die Kompetenz oberste Priorität genießen, so das Blatt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".