Offene Arbeitslosigkeit weiter gesunken

Die Zahl der offen arbeitslosen Schweden ist im November unter die Marke von 200 000 gesunken. Nach Angaben des Statistischen Zentralbüros wurden 199 000 Erwerbslose registriert. Das entspricht einer Quote von 4,3 Prozent. Gleichzeitig waren 149 000 Personen im Rahmen von Arbeitsbeschaffungs-Maßnahmen tätig. Kritiker werfen der Regierung vor, sie wolle mit diesen Programmen das wahre Ausmaß der Arbeitslosigkeit verschleiern. Arbeitsminister Sven-Otto Littorin wies die Kritik zurück. Er räumte jedoch ein, die Beschäftigungszahlen spiegelten die gute Konjunkturlage nicht ausreichend wider. Vor allem junge Stellungssuchende müssten schneller Arbeit finden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".