Weniger Verkehrsopfer

Die Zahl der Verkehrstoten in Schweden nimmt leicht ab. Nach vorläufigen Zahlen des Zentralamts für Strassenwesen sind im vergangenen Jahr 431 Menschen im Verkehr ums Leben gekommen. Das sind neun Personen weniger als im Jahr zuvor. Insbesondere bei älteren Verkehrsteilnehmern und Radfahrern, ist die Zahl der Todesopfer gesunken. Das schwedische Parlament hat für das Jahr 2007 das Ziel von maximal 270 Verkehrstoten gesteckt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".