Riesenberg aus weggeworfenen Arzneimitteln

In Schweden landen jährlich hunderte Tonnen von Medikamenten auf der Müllkippe, weil Patienten die ärztlichen Verordnungen nicht befolgen. Der staatliche Apothekenverband teilte mit, im vergangenen Jahr seien landesweit mehr als 900 Tonnen Arzneimittel weggeworfen worden. Das entspricht fünf Prozent der gesamten Medikamenten-Produktion des Landes. Allein im Raum Stockholm kamen es den Angaben zufolge fast 200 Tonnen auf den Müll.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".