Lindh-Mörder darf noch nicht nach Serbien

Der Mörder von Außenministerin Anna Lindh, Mijailo Mijailovic,  kann seine Strafe noch nicht in Serbien absitzen. Dies erklärten die schwedischen Behörden, nach dem Erhalt eines Briefes vom serbischen Außenministerium. Demnach könne Serbien nicht im Voraus klären, wie lange die Strafe für Mijailovic ausfallen werde. Er wurde in Schweden zu einer lebenslangen Haft verurteilt, hatte jedoch den Wunsch geäußert, diese in Serbien absitzen zu können. Nach Angaben des schwedischen Justizvollzugs ist die Frage weit von einer endgültigen Klärung entfernt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista