Mitgliederschwund bei Gewerkschaften

Die Gewerkschaften in Schweden verlieren immer mehr Mitglieder. Dies geht aus einer Erhebung des Schwedischen Rundfunks hervor. Demnach haben ein Drittel der Gewerkschaftsverbände unter sinkenden Mitgliederzahlen zu leiden. Schuld seien die Veränderungen durch die bürgerliche Regierung, die die Beiträge für die Arbeitslosenversicherung verteuert haben, so ein Gewerkschaftssprecher. Die Arbeitslosenversicherung wird in Schweden über die Gewerkschaften abgewickelt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".