Journalisten fürchten um Quellenschutz

Der schwedische Journalistenverband hat die Regierung aufgefordert, das Abhören beziehungsweise Aufzeichnen von Telefon- und Datenverkehr nicht zu genehmigen. Der Verband erklärte, eine Überwachung würde den journalistischen Quellenschutz gefährden. Daran ändere auch das Versprechen nichts, dass die Aufzeichnungen unverdächtiger Gespräche oder Daten vernichtet werden sollten. Die Regierung hatte kürzlich angekündigt, sie wolle  grenzüberschreitende Telefonate und E-Post-Sendungen von militärischen Stellen überwachen lassen, um Pläne für Terroranschläge im Ansatz zu erkennen.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista