Jagd nach Kriegsverbrechern soll effektiver werden

Die Suche nach Kriegsverbrechern muss in Schweden effizienter werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Reichspolizei in Zusammenarbeit mit der Einwanderungsbehörde und der Staatsanwaltschaft.

Unter anderem wird dabei eine zentrale Ermittlungsbehörde vorgeschlagen. Allgemein wird vermutet, dass sich unter den Flüchtlingen aus Krisenregionen wie unter anderem Somalia, Irak und Ruanda auch zahlreiche Kriegsverbrecher befinden, diese aber von den Behörden nicht erkannt werden. Zurzeit laufen 24 Ermittlungsverfahren gegen vermeintliche Kriegsverbrecher in Schweden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".