Arbeitsplatz Haushalt

Gesetz zu „haushaltsnahen Diensten“ kritisiert

Die Steuerbehörde hat ungewohnt scharfe Kritik am umstrittenen Gesetz zu so genannten haushaltsnahen Diensten geübt. Wie die Behörde in einem Schreiben an die Regierung mitteilte, ist das Gesetz in seiner jetzigen Form nicht anwendbar. Es gebe zu viele Unklarheiten. Mit dem Gesetz sollen vom 01. Juli an Putzhilfen und ähnliche Dienstleistungen im Haushalt zur Hälfte von der Steuer abgesetzt werden können. Die linke Opposition hat dies wiederholt als Sozialdumping verurteilt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".