Analyse des Frauenhandels

Der Beirat für Kriminalitätsverhütung wird in einer zweijährigen Studie untersuchen, wie der Menschenhandel in Schweden, Finnland und Estland organisiert ist. Das besondere Interesse gilt dabei dem Frauenhandel. Ausländische Frauen werden in Schweden in Wohnungen gefangen gehalten und auf schwedischen Internetseiten angeboten. Der Handel mit Menschen, die sexuell ausgenutzt werden, ist in ganz Europa ein wachsendes Problem, das Forscher in verschiedenen Ländern der EU analysieren um Einsätze und vorbeugende Maßnahmen zu entwickeln.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista