Gene wirken unterschiedlich auf Männer und Frauen

Schwedische Genforscher haben überraschend die entgegengesetzte Wirkung von zwei Genen auf Männer und Frauen entdeckt. Während männliche Jugendliche mit einer kurzen Variante der Gene MAO-A und 5-HTT kombiniert mit einem schwierigem sozialem Umfeld verstärkt zu Alkoholismus, Depressionen und antisozialem Verhalten neigen, konnte belegt werden, dass Mädchen mit derselben Genanlage genau umgekehrt reagieren. Weitere Studien sollen die Ergebnisse der Wissenschaftler aus Uppsala und Västerås bestätigen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".