Jugendarbeitslosigkeit weiter hoch

Schweden bekommt seine Jugendarbeitslosigkeit weiter nicht in den Griff. Im Vergleich zu anderen EU-Ländern sind in Schweden deutlich mehr 18- bis 24-Jährige ohne Job. Im Januar hatte sich die Zahl der jungen Langzeitarbeitslosen binnen Jahresfrist auf 5.500 annährend verdoppelt. Arbeitsmarktminister Sven Otto Littorin erklärte, die bürgerliche Regierung werde mit gesenkten Lohnnebenkosten und anderen finanziellen Anreizen Arbeitgeber dazu bewegen, mehr junges Personal anzustellen. Die arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen der vorigen sozialdemokratischen Regierung seien dagegen ins Leere gelaufen, meinte Littorin.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista