Kampfansage an Schul-Mobbing

Die Regierung in Stockholm hat eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die bessere Möglichkeiten zur Bekämpfung des Mobbings an Schulen aufzeigen soll. Schulminister Jan Björklund sagte, kein Kind solle sich davor fürchten müssen, in die Schule zu gehen. Der Schulleiterverband begrüßte die Initiative. Er kritisierte jedoch, dass Ergebnisse erst in vier Jahren vorgelegt werden sollen. Ein Sprecher des Verbandes sagte, das dauere zu lange, wenn man bedenke, wie vielen gemobbten Kindern und Jugendlichen es täglich schlecht gehe.    

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista