Einwanderungsrekord

Mehr Menschen als je zuvor sind im vergangenen Jahr nach Schweden eingewandert. Aus der in Stockholm veröffentlichten Statistik geht hervor, dass fast 96 000 Personen ins Land kamen, um sich hier niederzulassen. Das war die höchste bisher gemessene Zahl. Die Einwanderungsquote lag damit um 47 Prozent über der des Vorjahres. Die größte Gruppe von Immigranten bilden Schweden, die nach längerem Auslandsaufenthalt in ihre Heimat zurückgekehrt sind. Bei den ausländischen Einwanderern stehen irakische Flüchtlinge an der Spitze, gefolgt von Polen und Dänen. Die Zahl der in Schweden lebenden Menschen erhöhte sich zum Jahresende auf rund 9,1 Millionen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista